Hallo Freizeitreiter,

wir haben kurzfristig Reiten auf Can Paulino Mallorca gebucht, Apartment und reiten. Das Apartment war schön, lag im ersten Stock, die Betten waren im Dachgeschoß über eine steile Leiter zu erreichen. Ein schönes Apartment mit einem Schönheitsfehler für mich. Es war klinisch rein oder leer. Kein Salz, kein Pfeffer, kein Tee vom Vorgänger, einfach ratzeputz leer. Wie gesagt, wir haben Reiten gebucht. Am kommenden Tag sind wir dann zu einer Finca in der Nähe der Salinen gefahren, ein Partnerbetrieb, wo wir einen tollen Strandritt machen konnten. Bei Nathalie, die hat traumhafte gut ausgebildete Pferde, hat es richtig Spaß gemacht. Die Finca ist Heimat von den verschiedensten Tierarten, von Huhn, Pfau, Enten, Esel, Kleinpferden, Hunden, Katzen usw.

Den kommenden Tag sind wir dann mit der Vermieterin des Apartments im Landesinneren geritten. Entgegen der Ankündigung, dass Wanderreitsättel zur Verfügung stehen, waren die Pferde englisch gesattelt. Nun, wir sind auf die steinerne Runde gegangen im Landesinneren gegangen. Einmal und kein zweites Mal. Ich habe dazu gelernt. Angaben im Netz sind zu hinterfragen.

 

+34 664 384 924 (aus Spanien)
+49 157 333 500 03 (aus Deutschland)

Cami Vell D’Algaida s/n, Apt.Cor. 298
07620 Llucmajor, Islas Baleares
info@canpaulino.com
http://www.canpaulino.com/

 

 

 

Written by Kurt Jelinek
Liebe Leser, vor ca. einem Jahr war ich mit meinen Pferden und dem Hut mit integriertem Kopfschutz 500 km unterwegs in Richtung Barcelona. Leider musste ich die Tour nach Barcelona abbrechen wegen Satteldruck bei den Pferden. Mittlerweile reiten wir regelmäßig in unserer schönen Gegend spazieren. Touren, Touren soweit das Auge reicht. Kaum einmal ein Straße ist zu queren. OK. Es geht des öfteren per Fähre über den Fluß und zurück. Zwanzig, dreißig Kilometer im reitfreundlichen Gelände. Schreibt mir, wenn ihr mehr wssen wollt. LG Kurt