Dr. C. Oswald

Im Jahr 2015 waren wir im Oktober in Il  Cornacchino in der Toskana zum Reiten. Es hat uns so gut gefallen, sodass wir im Jahr 2016 die dreitägige Trecking-Tour gebucht haben für Oktober. Ein tolles Erlebnis. Städte der Etruska, Höhlen, versteckte schmale Wege. Einfach schön.

Und die Pferde, ruhig ausgeglichen sowie reitfreudig. Es war eine der schönsten Touren, welche wir gemacht haben. Die Auswahl der Übernachtungen von einfach bis gehoben, die Sehenswürdigkeiten sehenswert und die Reitführerin eine gelungene Mischung Italien und Amerika. Nicht zu vergessen, das gesamt Paket aus Reitführerin und Teilnehmern. Wir hatten viel zu lachen, Glück mit dem Wetter und viel Spaß bei gutem Wein.

Hinweis: im ersten Jahr haben wir nur Sternritte mitgemacht, war ebenfalls sehr schön. Und die Küche….. Jeden Tag vom Feinsten.

Sattel: Westernreitsattel

Cornacchino società agricola a.r.l. „Viaggi e Vacanze a Cavallo“

loc. Cornacchino, 58034 Castell’Azzara, (GR) Italy
Tel.: +39 0564 951 582
Fax.: +39 0564 951 655
E-Mail: info@cornacchino.it

Written by Kurt Jelinek
Liebe Leser, vor ca. einem Jahr war ich mit meinen Pferden und dem Hut mit integriertem Kopfschutz 500 km unterwegs in Richtung Barcelona. Leider musste ich die Tour nach Barcelona abbrechen wegen Satteldruck bei den Pferden. Mittlerweile reiten wir regelmäßig in unserer schönen Gegend spazieren. Touren, Touren soweit das Auge reicht. Kaum einmal ein Straße ist zu queren. OK. Es geht des öfteren per Fähre über den Fluß und zurück. Zwanzig, dreißig Kilometer im reitfreundlichen Gelände. Schreibt mir, wenn ihr mehr wssen wollt. LG Kurt