Gelassenheit und Ruhe. Der Ausflug für drei ganze Wochen hat unseren Pferden sichtlich gut getan. Die Pferde sind viel gelassener, also weniger aufgeregt. Beim Verladen einzigartig und artig. Bei der Hufpflege, leicht zu handhaben und auch im gesamten Hufpflegeprozess ruhig.

Schade, dass der Urlaub schon vorbei ist. Dabei gab es so viele schöne Erlebnisse, tolle Menschen, welche uns teilweise beneidet haben, wegen der schönen Pferde. Aktuell sind wir wieder in den heimischen Gefielden und gehen sehr viel ins Gelände. Wochenende für Wochenende gehen wir Samstags für drei bis vier Stunden raus und erkunden alle möglichen Wege rund um den Stall. Es ist schon erstaunlich welche Routen sich auftun. Routen über freie Flächen, durch Waldgebiete, in einen sehr großen Park zwischen zwei Flussläufen.

Hier noch einige Impressionen aus dem Urlaub.

Bis zum nächsten Mal.

VG Kurt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Written by Kurt Jelinek
Liebe Leser, vor ca. einem Jahr war ich mit meinen Pferden und dem Hut mit integriertem Kopfschutz 500 km unterwegs in Richtung Barcelona. Leider musste ich die Tour nach Barcelona abbrechen wegen Satteldruck bei den Pferden. Mittlerweile reiten wir regelmäßig in unserer schönen Gegend spazieren. Touren, Touren soweit das Auge reicht. Kaum einmal ein Straße ist zu queren. OK. Es geht des öfteren per Fähre über den Fluß und zurück. Zwanzig, dreißig Kilometer im reitfreundlichen Gelände. Schreibt mir, wenn ihr mehr wssen wollt. LG Kurt